Liebhaberzucht
Labradore vom Roringer Berg

        



Baghira-Mila vom Roringer Berg


Meine Daten:

Schokobraun

trägt gelb

20.11.2018

Scherengebiss vollzahnig

 27 kg

Schulterhöhe 55 cm

RÖNTGENUNTERSUCHUNG:

HD B1

 ED O/O

OCD A

 GENUNTERSUCHUNGEN:

Erbliche Myophatie frei

 

EIC frei

 weitere Genuntersuchungen folgen.


Unsere Mila stammt aus der letzten Verpaarung von Anton vom Lärchenwald und Emma vom Roringer Berg.


 

 

Heute haben wir unsere Röntgenuntersuchung mit Mila gemacht. Sie ist ein echter Vorzeigehund.Total lieb und gehorsam.Lediglich Küsschen wollte sie an alle verteilen...lach.



25.April 2020

Unsere Motte entwickelt sich super. Jetzt merkt man immer mehr, das sie sehr viel von Anton vererbt bekommen hat. Sie ist so liebebedürftig, intelligent und der Blick ist wie kopiert. Dazu ist sie noch genauso frech wie Emma und hat draußen Pfeffer im Hintern. Es macht wahnsinnig Spaß mit Ihr zu trainieren, weil sie so schnell alles kapiert. Dazu steht ihr der Schalk im Gesicht...lach. Sie ist einfach toll. 

  

 

 

5.Juli 2019

 

 

Juni 2019 Grömitz

Grömitz Juni 2019


Unsere kleine Prinzessin war nun schon mit 6 Monaten das erste Mal läufig gewesen. Sie und die Jungs haben das hervorragend gemeistert. Dadurch das Anton und Barny einen Hormonchip haben, lief alles sehr entspannt ab.

Mila ist absolut zauberhaft. Wir besuchen regelmäßig die Hundeschule. Für ihr Alter ist sie schon sehr weit in ihrer Entwicklung und sie ist so intelligent .-) Sie hat soviel von Anton und seinen Blick beherrscht sie schon perfekt.

Mila hat Barny voll im Griff. Beim Papa ist das anders. Da bekommt sie eine Ansage und er weißt sie zurecht.  Es ist so schön zu sehen, wie die Drei zusammen wachsen. Regelmäßiges kuscheln, steht natürlich auf der Tagesordnung.

Im Juni waren wir wieder in Grömitz. Sie fährt super gerne Auto und fühlt sich dort auch pudelwohl. Natürlich ist es für die Drei toll, wenn sich mal alles um sie dreht.Wir hatten auch Besuch von unseren lieben Freunden, die eine Tochter(EMMA) von Anton haben. Die 4. haben sich super verstanden.


  

                 28.April 2019

Wir waren nun das erste mal mit allen dreien in Grömitz. Es war aufregend für uns zu sehen, wie Mila die neuen Reize meistert.

Das 1x das Mila mit den Jungs zusammen im Auto gefahren ist.Zu unserem erstaunen waren wir noch nicht mal auf der Autobahn und sie haben alle geschlafen.

Als wir in Grömitz angekommen sind, hat sie alles abgeschnuppert. Sie hatte ihre vertrauen Gerüche und alles war OK. Wir müssen sagen das wir begeistert sind wie cool sie war. Wie die Jungs wollte sie nicht mehr nach Hause. Sie hat es genossen das ich mit ihr hier viel trainieren konnte und der morgendliche Spaziergang zum Strand war ihr absolutes Highlight. Da ist die total abgerastet.Nur das Wasser war ihr noch nicht geheuer.


März 2019

Mila ist ein Sonnenschein. Sie ist so gelehrig, wesensfest und intelligent. Es macht unglaublichen Spass mit ihr zu trainieren und zur Hundeschule zu gehen. 




Februar 2019




3.1.2019

Die Kleine Motte entwickelt sich toll.

Sie hat einen sehr starken Charakter und weiß genau das das ihr Zuhause ist. Sie ist so frech ...grins

Am liebsten würde sie den ganzen Tag im Haus rumlaufen und zwischen den Großen. Mila ist so unerschrocken und man merkt jetzt schon den Dickkopf ihres Vaters....lach



24.12.2018

 


Unsere Mila stammt aus der letzten Verpaarung von Anton vom Lärchenwald und Emma vom Roringer Berg.


Ihre Daten:

geboren am 20.11.2018

EIC -frei durch Eltern

Myopathie- frei durch Eltern

HD mit 18 Monaten

ED mit 18 Monaten

Narkolepsie folgt

OCD folgt