Labradore vom Roringer Berg

 Liebhaberzucht  

Es gibt in der Welt keinen besseren Psychiater als einen Welpen, der dir dein Gesicht ableckt. Ben Williams        

 D-Wurf 23.02.2022

Unsere Welpen werden seit der 4. Woche an die artgerechte Fütterung gewöhnt. Unsere Welpenbesitzer führen das weiter! Wir betreuen sie dabei und sie bekommen von uns genau erklärt was zu tun ist. 

Wir möchten mit den Mythen aufräumen, die über das barfen im Umlauf sind. Es kostet nicht mehr wie Trockenfutter und auch nicht mehr Zeit! Es ist lediglich ein Umdenken. Wir begleiten die Besitzer weiterhin und erstellen die Barfpläne. Bewusst haben sich unsere Besitzer für diese Art der Fütterung entschieden! Mittlerweile gibt es fast in jeder Stadt Barfläden, wo man alles kaufen kann! Es wollen alle gesunde Hunde vom Züchter. Das möchten wir als Züchter auch weiterhin für unsere Hunde. Es entscheiden sich immer mehr Züchter für diese Art der Fütterung.
Ich bin in Ausbildung zum Ernährungsberaterin und barfe meine eigenen Hunde schon 13 Jahre. Dieses Wissen gebe ich gerne an unsere Besitzer und Hunde weiter!
Lassen sie sich darauf ein, neue Erfahrungen zu machen. Kennen wir nicht alle jemanden der mit seinem Hund ständig bei Tierarzt ist oder war. Wo der Hund viel zu früh über die Regenbrücke gegangen ist? Natürlich kann man nicht alles ausschliessen, aber man kann alles dafür tun das auch der Hund eine Chance auf ein gesundes Leben hat!



9. Woche 20.4.-23.4.2022

Diese Woche wurden nach und nach die Welpen von ihren Besitzern abgeholt. Wie immer ist es ein Abschied der Dankbarkeit und der Freude zu sehen, wie sich die Welpen in ihren neuen Zuhause entwickeln.
Wir haben uns entschlossen keine Bilder mehr von der Abholung zu machen. In der nächsten Zeit werden wir von allen Welpen einzeln berichten. Auch unser Dino hat ein tolles Zuhause gefunden.
Wir sind sehr glücklich, das wir auch im D-Wurf wieder so tolle und liebevolle Besitzer für unsere Welpen gefunden haben.



Die Woche des Abschieds

Es kommt der Tierarzt zur Wurfabnahme nach Hause. Es werden die notwendigen Dinge wie impfen, chipen und die EU Tierausweise gemacht und ausgestellt.
Alle Welpen sind kerngesund und haben die Wurfabnahme mit Bravour bestanden. Der Tierarzt war sehr begeistert von den Welpen und die Art und Weise wie wir das hier machen.


8.Woche 13.4- 19.4.2022

Die Zeit kommt immer näher Abschied zu nehmen. 

Mal sehen was diese Woche noch so passiert. 

Unser kleiner Dino sucht noch ein Zuhause. Unglücklicherweise können Dino´s Besitzer ihn nun doch nicht nehmen, da sich ein Baby ankündigt. Wir freuen uns für die Beiden und so bekommen sie 2024  aus unseren E-Wurf ihren haarigen Nachwuchs.

 Deshalb suchen wir nun doch für Dino so ein tolles Zuhause, wie seine Wurfgeschwister bekommen.  Dino ist ein sportlicher, ruhiger aber wesensfester und unerschrockener Rüde. An Selbstbewußtsein mangelt es ihm nicht. Aber er hält sich gerne aus Rangeleien raus und möchte am liebsten immer gekuschelt werden. Er ist sehr liebevoll und vorsichtig. Er ist einfach ein Schatz, wie alle anderen auch.

Bei Interesse können sie gerne sich melden!


7.Woche 6.4-12.4.2022

 Die Welpen sind nun kleine Hunde geworden. Sie spielen und rangeln miteinander. Knabbern angetrockneten Pansen, Rinderohren  und Nackensehen. So werden sie hier schon dazu gebracht, das das schöner ist als später Möbel anzuknabbern. Sie bekommen 5 Barfrationen und Mila gibt immer noch Welpenmilch. Es geht jeden Tag in den Garten und im Zimmer sind viele Spielsachen wie z. B. Tunnel, Bälle etc. Seit dieser Woche klappt die Nachtruhe super. Um 20.30 Uhr bekommen sie das letzte mal fressen. Dann wird nochmal gekakkert und pipi gemacht. Mila spielt nochmal mit ihren Kindern. Wenn Ruhe eingekehrt ist, geht um ca 22 Uhr das Licht aus und es ist Nachtruhe. Die Welpen schlafen bis morgens ca 5-5-30 Uhr durch. Dann gibt es fressen und der Tag beginnt. Sie sind einfach wieder zauberhaft.

  • 20220410_064524
  • 20220410_064644
  • 20220410_100859
  • 20220410_101053
  • 20220410_101121
  • 20220410_101914
  • 20220411_153816
  • 20220412_163027
  • 20220412_163017
  • 20220412_162936
  • 20220412_152800
  • 20220412_173352
  • 20220412_173409(0)
  • 20220412_174236
  • 20220412_174531


6.Woche 30.3.-5.4.2022

Unsere Welpen sind traumhaft. In der Wurfkiste ist immer was los. Die Welpen bekommen Besuch von ihren Besitzern und unseren Freunden und Familie. Sie fressen ihre Barfrationen mit einer Hingabe, die sehenswert ist. Mittlerweile gehen die Welpen auch nach draußen auf unseren Hof. Wir haben bis zu dieser Woche bei den Welpen geschlafen. Nun wird es Zeit das sie lernen , was Nachtruhe ist. Mila geht nun in der Nacht nicht mehr zu ihren Welpen. Ansonsten ist sie immer bei ihren Kindern.

Leider haben wir diese Woche von unserem geliebten Anton, dem Opa der Welpen und dem Papa von Mila, verabschieden müssen. Anton ist über die Regenbrücke gegangen. Er hatte so ein tolles Hundeleben und war bis zum Schluss bei seinen Enkelkindern. Wir wussten das dieser Tag kommt, haben aber gehofft das wir noch ein bisschen Zeit bekommen.  Der Schmerz sitzt so tief und es zerreisst uns das Herz. Es dauert noch, bis wir hier würdige Worte für unseren Prinzen finden. Er war mein Seelenhund. Ohne ihn wären wir heute nicht dort, wo wir sind.

  • 20220403_161227
  • 20220403_161323
  • 20220403_161248
  • 20220403_161203
  • 20220402_080412
  • 20220403_155147
  • 20220403_155958
  • 20220403_161053
  • 20220401_145018
  • 20220401_145017
  • 20220401_144922
  • 20220331_102751
  • 20220331_101958
  • 20220331_102258
  • 20220331_102502


5.Woche 23.3-29.3.2022

Jetzt sind schon 5.Wochen vergangen und wir fragen uns wo die Zeit geblieben ist! Wie kann in einer Woche so viel passieren? Mila kümmert sich super um ihre Kinder. 

20220328_164408
20220328_164408
20220328_164323
20220328_164323
20220328_164258
20220328_164258
20220328_164044
20220328_164044
20220328_164134
20220328_164134
20220328_164212
20220328_164212
20220328_164010
20220328_164010
20220328_163057
20220328_163057
20220328_163900
20220328_163900
20220328_163800
20220328_163800
20220327_162018
20220327_162018
20220324_144141
20220324_144141
20220324_143944
20220324_143944
20220324_143949
20220324_143949
20220327_112630
20220327_112630



4.Woche 16.3.-22.3.2022

Was für ein traumhafter Wurf es wieder ist!  Die Welpen sind so neugierig. Wir konnten nicht länger warten und so haben wir den gesamten Welpenbereich freigegeben. Sie sind so unerschrocken, ausgeglichen und absolut liebevoll. 

Mittlerweile bekommen sie zu der Muttermilch und Ziegenmilch ihre ersten Fleischrationen. Es ist ein Schauspiel, wie sie sich auf das Fleisch stürzen.

1. Duke vom Roringer Berg

2. Dino vom Roringer Berg

3. Diego vom Roringer Berg

4. Darth-Oskar vom Roringer Berg

5. Don vom Roringer Berh

6. Dea vom Roringer Berg

7. Darla-Gemma vom Roringer Berg

8. Dakota-Prinz vom Roringer Berg


3.Woche 9.3.-15.3.2022

Diese Woche war wieder sehr Ereignissreich. 

Die Welpen bekommen seit dieser Woche, zur Muttermilch,  Welpenbrei. Sie haben die frische unbehandelte Ziegenmilch mit Honig, Slippery Elm und Barfer-Öl super angenommen. Am Wochenende haben wir dann das 1x frisches mageres Rindfleisch  frisch gewolft. Es war das Highlight der Welpenwoche. 

Die Welpen sind super drauf, erkunden mittlerweile einen Teil des Welpenzimmers und sie sind agil.

  • 05_IMG-20220317-WA0015
  • 01_IMG-20220320-WA0005
  • 20220313_055252[1]
  • 09_20220315_160805
  • 08_20220315_160738
  • 04_IMG-20220317-WA0014
  • 06_20220317_082914
  • 07_IMG-20220317-WA0007
  • 02_20220320_090648
  • 20220320_101927[1]


2.Woche 2.3-8.3.2022

Die Welpen haben kräftig zugenommen. Am 11.Tag sind die Augen aufgegangen. Am 12.Tag haben sie angefangen zu laufen. Sie entwickeln sich prächtig . Der Wurf ist wieder sehr ausgeglichen und ruhig. Mila ist so gelassen und routiniert mit ihren Welpen. Sie ist eine tolle Mama. Auf den Rücken der Welpen sind Markierungen. Sonst könnte man sie nicht auseinanderhalten. Bald gibt es Halsbänder.

  • 20220304_054533
  • 20220304_125043
  • 20220306_075636
  • 20220306_142210
  • 20220306_142234
  • 20220306_172405 - Kopiert
  • 20220307_060944 - Kopiert
  • 20220307_070921
  • 20220308_132705 - Kopiert
  • 20220308_133405 - Kopiert
  • 20220308_133444 - Kopiert
  • 20220308_140613
  • 20220308_140546
  • 20220308_140623
  • 20220309_183204




1.Woche 23.2-1.3. 2022

Mittlerweile sind die Welpen 1. Woche alt. Sie haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Es ist ein sehr ausgeglichener Wurf. Mila nimmt ihre Mutteraufgabe sehr ernst und kümmert sich fantastisch um ihre Kinder. Jetzt haben wir diesen Wurf wieder solange geplant und irgendwie rast die Zeit!

  • 20220301_095901
  • 20220303_114117
  • 20220301_085905
  • 20220302_081514
  • 20220301_130106
  • 20220301_144633
  • 20220301_085854
  • 20220301_085250
  • 20220228_131255
  • 20220228_131244
  • 20220225_114013
  • 20220226_130058
  • 20220227_125042
  • 20220227_125052
  • 20220225_113953

  

66.Tag 23.02.2022       

Mila hat es mal wieder spannend gemacht! Nach einer durchgemachten Nacht, ging es endlich los!

1.Rüde 10.04Uhr 413g

2.Rüde  10.56Uhr 427g

3.Rüde 11.08Uhr 420g

4.Rüde 11.21Uhr 442g

5.Rüde 11.38Uhr 438g

6.Hündin 12.36Uhr 328g

7.Hündin 15.25Uhr 433g

8.Rüde 18.00Uhr 403g


Wir haben nach 6 Welpen nicht mehr damit gerechnet, das Mila nur eine Pause eingelegt hat. Wir hätten mit allem gerechnet, aber nicht das wir so viele Rüden bekommen. Umso glücklicher sind wir, das alle gesund sind.

                                      60. Tag 17.02.2022

Das Welpenzimmer ist eingerichtet und Mila liegt immer schon mal Probe. Die gesamte Trächtigkeit ist so problemlos verlaufen und sie ist so entspannt. 

                    31.1.2022 der 42. Tag der Trächtigkeit.

Mila hat eine problemlose, glückliche Zeit. Mittlerweile hat sie schon ein ganz schönes Bäuchlein, das sie gerne allen zeigt. Sie will den ganzen Tag geschmust werden und hat großen Hunger. 

Wir haben uns entschlossen keinen Ultraschall und auch keine Röntgenaufnahme zu machen. Sie soll ihre Schwangerschaft genießen, ohne Stress. Für uns ist das wichtigste, das es Mila und den Welpen gut geht, nicht wie viele es werden!

Wie man sieht hat sie den Schalk im Nacken...lach.....


______________________________________

Wir haben uns entschlossen, Mila nochmal mit Pedro zu verpaaren. Es war so eine wundervolle, perfekte Mischung zwischen den Beiden. Die Babys sind ein Traum.

Danach werden wir bis Ende 2023 eine Pause einlegen. Mila ist ja , wie alle unsere Fellkinder, in erster Linie unser Familienhund. Ende 2023 planen wir dann einen 3farbigen Wurf mit Mila. Dann wollen wir eine kleine schwarze Fellnase mit dem Namen Raya bei uns behalten.

Wir legen sehr viel Wert auf eine vernünftige Zucht. Dazu gehört, das Mila, alle unsere Hunde, vernünftig gefüttert werden. Nur so haben die Welpen schon im Mutterleib die besten Voraussetzungen für ein super Start ins Leben. Mila wird , wie all unsere Hunde, gebarft. Das bedeutet, das sie einen Futterplan hat, der speziell auf sie zugeschnitten ist. Dieser wird in allen Lebenslagen angepasst. Nicht wie viele denken, hier ein bisschen Fleisch und da ein bisschen Gemüse.

  Da ich seit Jahren sehe, was gesunde Ernährung bei Hunden bewirkt, habe ich mich entschlossen, nächstes Jahr meine Ausbildung zur Barf-Ernährungsberaterin zu starten. Mal gucken, wie es für mich so weitergeht. Natürlich einen großen Dank an meinen Mann. Er steht voll dahinter und hält mir den Rücken frei.

 Unsere Welpen werden ausschließlich mit Muttermilch und später dann mit Barf und Brei gefüttert. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, das die Welpen später Allergien oder Futterverträglichkeiten entwickeln, gleich Null. Das hat mit der "oralen Toleranz" beim Hund zutun. Google es, dann wisst ihr was ich damit meine!

Wenn der Welpe also mit ca. 9 Wochen unser Zuhause verlässt, hat er einen ausgewogenen, speziell auf ihn zugeschnittenen Ernährungsplan. Die künftigen Besitzer unterstütze ich bei der stetigen Anpassung des Futterplans, das ist nicht schwer. Natürlich bleiben wir immer Ansprechpartner  und unterstützen, ein Leben lang.   

Wer bei uns einen Welpen kauft, wird in der Zeit bis zur Abholung auf den neuen Mitbewohner vorbereitet. Wir geben Ratschläge und Informationen über notwendige Ernährungsfragen, Impfungen und Entwurmungen. Auch zu immer wiederkehrenden Mythen zu diesen Themen. Uns unterstützt dabei meine Freundin (von Beruf: Krankenschwester), sie ist Mykotherapeutin und angehende Tierheilpraktikerin und Ernährungsberaterin für Barf.  Bei uns wird keiner alleine gelassen mit seinem Welpen. 

Sollten Sie also Interesse haben, freuen wir uns auf ihren Anruf!


Nur ein gesunder Hund, ist ein glücklicher Hund. 

Ist der Hund gesund ist auch der Mensch glücklich!